Selbst erfahrenen Projektmanager ist das agile Projektmanagement ein Fremdwort.
Das mag sogar so sein, hat doch agiles Projektmanagement für Unternehmen, bspw. von TIME4PM GmbH, seine Anfänge in der Softwareentwicklung. Die Softwareentwickler wollten zwei Eigenschaften verbinden: das Produkt (Spiel, Programm, etc.) möglichst schnell auf den Markt bringen und dennoch Fehler weitestgehend vermeiden. Die Bürokratie und Entscheidungsfindung müssen also erheblich abgekürzt werden.

Unterschiede zum klassischen Projektmanagement

Das klassische Projektmanagement ist wohl bekannt. Der Zeitplan mit den Meilensteinen und dem kritischen Pfad sowie Projektcontrolling und Projektanalyse und umfassende Tools, derer sich das Projektmanagement zu Nutze macht. Natürlich fällt dies auch bei dem agilen Projektmanagement für Unternehmen nicht weg.
Der wohl wesentlichste Unterschied des agilen Projektmanagement für Unternehmen ist, dass der Kunde umfassend mit eingebunden wird. Es werden regelmäßige Reviews mit eingeplant, wobei hier das Ergebnis präsentiert wird und gegebenenfalls bereits ein vorhandenes Zwischenprodukt entstanden ist. Auch die Anforderungen werden regelmäßig überprüft, dabei verwendet man im agilen Projektmanagement sogenannte Backlogs. Auch Scrum ist ein Stichwort, welches im agilen Projektmanagement bekannt sein sollte. Der große Unterschied hierbei ist, dass der Projektleiter nicht in Form eines Managers, sondern vielmehr eine Art Moderator ist.

Wann kann ein agiles Projektmanagement angewendet werden?

Am besten eignet sich das agile Projektmanagement für Unternehmen, wenn das Ziel beziehungsweise der Ausgang zwar erahnt und geplant, dennoch nicht 100 % vorausgesagt werden kann. Aus diesem Grund sind auch die Anforderungen nur vage und müssen deshalb regelmäßig abgeglichen und überprüft werden. Man kann sich vorstellen, dass es meist um sehr komplexe Projekte geht. Umgelegt auf die Softwareentwicklung ist dies auch der Fall. Die Softwareentwicklung ist ein vergleichsweise sehr junges Themengebiet. Entsprechend müsste zuerst viel erforscht und getestet werden, bis ausreichend Wissen aufgebaut wird. Natürlich gibt es ein Ziel, ansonsten wäre es ja kein Projekt. Dennoch gibt es viel zu viele Fragen, die in dem ersten Moment nicht alle beantwortet werden können. Man muss empirisch arbeiten, das agile Projektmanagement ist speziell darauf ausgelegt.

Wie soll ein agiles Projektmanagement im Unternehmen implementiert werden?

Wird das agile Projektmanagement für Unternehmen als notwendig erachtet, dann sollte man sich zuerst überlegen, wie es im Unternehmen langfristig implementiert werden kann. Der erste Schritt ist natürlich die Mitarbeiterschulung. Es gibt auch im agilen Projektmanagement spezielle Rollen, wie den Product Owner oder den Scrum Master. Die Rollen und deren Funktion müssen bekannt sein. Am besten ist es sowieso, wenn die Einführung des agilen Projektmanagements bereits als eine Art agiles Projektmanagement durchgeführt wird. So wird es auch als "learning by doing" bereits praxisorientiert gelebt und der Erfolg kann sich einstellen. Das agile Projektmanagement ist der Schlüssel vieler komplexer Projekte.

Teilen